Geschäftsordnung

Aufbau und Arbeitsweise des Zukunftsrates:

Plenum:

  • Trifft sich mindestens einmal im Jahr
  • Berät über grundlegende Fragen zum Zukunftsrat
  • Wählt das Sekretariat und einen Teil des Beirats
  • Wahlberechtigt sind alle Anwesenden

Beirat:

Zusammensetzung:

  •  Der Beirat setzt sich aus den Vertreter*innen der Arbeitsgruppen zusammen.
  • Zu den Sitzungen wird öffentlich eingeladen. Wahlberechtigt sind alle Anwesenden.

Aufgaben:

  •  Der Beirat trifft sich mindestens dreimal im Jahr. Im Beirat wird über den aktuellen Stand der Arbeit berichtet und Fragen beraten, die nicht nur operativ zu regeln sind.

Arbeitsgruppen:

  • Bilden sich nach Interessen der Aktiven im Zukunftsrat
  • Bilden sich im Einklang mit der im Leitbild formulierten Aufgabenstellung
  • Aus jeder Arbeitsgruppe ist ein/e Vertreter*in im Beirat

Sekretariat:

  • Besteht aus mindestens zwei Personen
  • Wahl direkt durch das Plenum
  • Das Sekretariat vertritt den Zukunftsrat nach außen.
  •  Das Sekretariat ist für alle operativen Tätigkeiten des Zukunftsrates zuständig.
  • Interessierte und Initiativen werden durch das Sekretariat in ihren Anliegen unterstützt.

Derzeitige Zusammensetzung des Sekretariats:

Felicitas Oszwald: felicitas.oszwald@posteo.de

Dirk Garvels:  Dirk.Garvels@dgb.de

Norbert Bernholt:  nbernholt@t-online.de

Juristischer Träger des Zukunftsrates sind

die Akademie Solidarische Ökonomie http://www.akademie-solidarische-oekonomie.de

und

der TUN e.V. https://www.tun-lueneburg.de/